Database Research Group

WSI – Database Systems Research Group

Einladung zur Teilnahme an User Study über ‘Rekursion in SQL’

Sep 24, 2020 — Christian Duta

Diese Einladung ist an alle diejenigen gerichtet, die sich mit der Datenbankanfragesprache SQL auskennen.

Liebe SQL-Gemeinde,

im Rahmen einer webbasierten Studie untersuchen wir derzeit, wie sich komplexe rekursive Berechnungen am verständlichsten in SQL ausdrücken lassen. Für derartige Berechnungen lässt SQL eine Reihe von Formulierungen zu. Wir haben hier vor allem user-defined functions (UDFs) und die sogenannten common table expressions (CTEs) im Blick.

Wir fragen uns:

Welche dieser beiden Ausdrucksformen führt zu einem besseren Stil, ist besser lesbar, besser wartbar, für Entwickler einfacher zu verstehen?

Wir wissen es (noch) nicht. Und genau hier könntet ihr uns helfen:

In dieser webbasierten Studie füllt ihr einen Online-Fragebogen aus, der euch rekursive SQL-Queries in beiden Formen zum Lesen (und Verstehen!) zeigt. Den Fragebogen im Browser auszufüllen sollte nur ca. 20 Minuten dauern.

Natürlich bedanken wir uns für die Teilnahme mit einer Kleinigkeit, für diejenigen die sich in nächster Zeit in und um Tübingen herum aufhalten.

Wenn ihr Interesse habt, eure SQL-Muskeln zu trainieren und teilzunehmen, schreibt bitte einfach eine leere E-Mail an christian.duta@uni-tuebingen.de mit dem Betreff:

[User Study] Recursion in SQL

Wir werden euch dann zeitnah einen Link zum Online-Fragebogen zusenden, damit ihr an der Studie teilnehmen könnt. Alle Teilnehmer an der Studie bleiben natürlich anonym.

Viele Dank schon jetzt,

Christian Duta und Torsten Grust

Lehrstuhl für Datenbanksysteme
Fachbereich Informatik
https://db.inf.uni-tuebingen.de


English Version:

This mail is addressed to those among you who know their fair bit of the SQL database query language.

Dear SQL community,

we currently pursue a web-based study that explores different styles of recursive computation in the SQL query language. SQL admits several alternative ways to express such computation. In this study, our focus primarily is on user-defined functions (UDFs) and the so-called recursive common table expressions (CTEs).

We ask:

Which of these two forms is the preferable style? Which is more readable, can be maintained more easily, is easier to grasp for developers?

We don't know (yet). This is exactly where we'd like to ask you to please help out:

In this web-based study you will complete a questionnaire that will prompt you to read (and comprehend!) SQL queries in both styles. Completing the questionnaire in your browser shouldn't take longer than about 20 minutes.

Of course, all participants which are currently in or near Tübingen will receive a token of gratitude from us.

If you are interested to help out and flex your SQL muscles, please write a brief e-mail to christian.duta@uni-tuebingen.de using the subject:

[User Study] Recursion in SQL

We will then respond with a link to the online survey. All participants will remain anonymous.

Thank you in advance,

Christian Duta und Torsten Grust

Lehrstuhl für Datenbanksysteme
Fachbereich Informatik
https://db.inf.uni-tuebingen.de